Engagement

„Wenn arme Kinder nicht in die Schule gehen können, muss die Schule zu den Kindern kommen!“

„Die Aequitas AG hat über ihre Beteiligung AAKIT Ltd. zu Indien im Allgemeinen und zu Mumbai im Speziellen, eine enge und
langjährige Beziehung. Und wer schon einmal in Indien war weiß, dass dies ein Land krasser Gegensätze ist, die wir uns in unserem
„normalen“ Alltag nicht vorstellen können.

Aufgrund dieser engen Bindung engagieren wir uns in einem Hilfsprojekt vor Ort. Die „We Can Foundation“ widmet sich den Menschen
in den Slums neben der Malad Railroad Tracks unweit von unserem Büro in Mumbai und engagiert sich insbesondere in der
Förderung und Ausbildung von Kindern.“

Christian Spraetz, Vorstand

Das Ziel: Schutz und Förderung der Rechte vernachlässigter Kinder, die unter unmenschlichen Bedingungen in Mumbai leben.

Die Mission: Schutzbedürftige und vernachlässigte Kinder mit einer förderlichen und anregenden Ausbildung auszustatten, die den Lerneifer fördert und den Kindern schließlich ein Leben in Würde und Respekt ermöglicht.

Dabei konzentriert sich die Foundation auf die Straßen-und Slum-Familien entlang der Eisenbahnschienen und Straßen von Malad – insbesondere in der Gandhi Nagar Zopadpatti, welche bereits seit vier Jahrzehnten existiert!

Diese „Siedlung“ besteht aus temporären Hütten, die aus Blech und Plastikabfällen gebaut wurden.  Gegenwärtig erreicht die Foundation 100 Kinder in der Altersgruppe von 5 bis 16 Jahren, die in dieser Gemeinschaft leben.

Der Förderansatz:
Als Tutor*innen fungieren, um die ineffektive öffentliche Schulbildung in Indien durch Stärkung der akademischen Grundlagen, insbesondere in Fächern wie Mathematik, Englisch und Marathi zu entwickeln.

Des Weiteren wollen wir die Kinder mit Fähigkeiten ausstatten, die wir für unerlässlich für die Zukunft halten: die Fähigkeit, Computer zu benutzen und auf Englisch zu lesen, zu schreiben und zu kommunizieren.

Der Unterricht wird direkt in der Siedlung in einem von der Gemeinschaft errichteten Schulungsraum durchgeführt.